Samstag, 15 Juli 2023 11:02

Einstiegin Kryptowährungen: Verständnis & Investition

Einstiegin Kryptowährungen: Verständnis & Investition pixabay

Bitcoin ist eine Kryptowährung, aber was ist das genau? Alles dazu in diesem Artikel. Kryptowährungen verstehen und investieren.

 

Was ist eine Kryptowährung?

Eine Kryptowährung ein digitales oder virtuelles Zahlungsmittel. Dieses nutzt kryptografische Techniken nutzt, um finanzielle Transaktionen abzusichern und zu verifizieren. Die Kryptos eine Technologie namens Blockchain für die Umsetzung. Kryptowährungen sind einzigartig, da sie keine zentrale Behörde benötigen, um Transaktionen zu verwalten oder um die Geldmenge zu steuern. Alles läuft über Code.

So funktioniert eine Kryptowährung

Eine Kryptowährung funktioniert mithilfe von Kryptographie und damit komplexer Mathematik. Jede Transaktion wird in einem Hauptbuch festgehalten und veröffentlicht, der Blockchain. Überprüft wird jede Transaktion von den Nodes und den Minern. Diese sind für die Sicherheit der Kryptowährung zuständig und sorgen dafür, dass alles seine Richtigkeit hat. Im Nachhinein kann eine Transaktion nicht mehr abgeändert oder gelöscht werden.

Verschiedene Arten von Kryptowährungen

Es existieren mittlerweile Tausende Kryptowährungen. Alle nutzen die Blockchain-Technologie und sind dezentral, sicher und teilweise anonym. Trotz dieser Gemeinsamkeiten unterscheiden sie sich in vielerlei Hinsicht und es gibt verschiedene Arten.

Bitcoin: Die älteste Kryptowährung

Die bekannteste und älteste Kryptowährung ist Bitcoin. Bitcoin gilt als Goldstandard der Kryptowährungen. Bitcoin wurde als dezentralisiertes digitales Bargeld konzipiert, das Peer-to-Peer-Transaktionen ermöglicht, ohne dass eine Bank oder ein anderer Mittelsmann erforderlich ist. Der Coin ist auf eine Menge von 21 Millionen Bitcoin begrenzt. Diese Verknappung hat dazu geführt, dass der Coin für Investoren interessant ist.

Alle Kryptowährungen, die nach Bitcoin erfunden wurden, werden als "Altcoins" (alternative Coins) bezeichnet. Bekannte Altcoins sind Ethereum, Ripple (XRP), Litecoin und Cardano.

Ethereum als logische Weiterentwicklung

Ethereum ist nicht nur eine Kryptowährung, sondern auch eine Plattform für dezentrale Anwendungen (dApps) und Smart Contracts. Die smarten Verträge der Plattform sollen in Zukunft alles automatisieren.

XRP: Umstritten und doch beliebt

Ripple (XRP) hingegen wurde entwickelt, um das traditionelle Bankensystem zu ergänzen und zu verbessern. Aus diesem Grund ist es bei einigen Anhängern umstritten. „XRP sei keine Kryptowährung“, so die Aussage. XRP hat eine andere Struktur als die traditionellen Kryptos.

Litecoin als digitales Silber

Litecoin wird als "Silber zu Bitcoins Gold" bezeichnet. Eigentlich ist Litecoin eine komplette Kopie von Bitcoin, nur etwas verbessert. Oftmals testet Litecoin technische Neuerungen, bevor sie bei Bitcoin implementiert werden.

Und viele weitere Coins

Cardano hingegen ist eine Ethereum-Konkurrenz. Aber es ist nicht die letzte Kryptowährung. Coinmarketcap listet 10.350 Kryptowährungen. Es gibt also mehr als genug Kryptowährungen für jedes Anliegen.

Anwendungsbereiche von Kryptowährungen

Kryptowährungen wurden als alternatives Zahlungsmittel entwickelt. Mittlerweile haben sie weitere Anwendungsbereiche erschlossen.

  1. Zahlungsmittel: Im Gegensatz zu traditionellen Währungen ermöglichen Kryptowährungen Peer-to-Peer-Transaktionen ohne die Notwendigkeit einer zentralen Instanz (z.B. Bank). Coins können Überweisungen schneller und kostengünstiger machen.
  2. Spekulation: Mittlerweile sind Kryptowährungen eine beliebte Anlageklasse. Die Volatilität macht es für Trader attraktiv und auch sonst hoffen Investoren auf hohe Renditen.
  3. Programmierung: Entwickler können heutzutage etliche Programme auf den Netzwerken entwickeln. Smarte Verträge, Internet der Dinge, Automatisierung. Alles möglich!

Chancen und Risiken von digitalen Währungen

Chancen und Vorteile:

  • Dezentralisierung: Kryptowährungen sind dezentral. Transaktionen werden direkt abgewickelt, ohne eine Bank oder zentrale Instanz.
  • Sicherheit: Die Technologie bietet ein hohes Maß an Sicherheit. Zudem ist sie unveränderbar, wodurch Transaktionen für immer bestehen.
  • Anonymität: Kryptowährungen sind zu einem gewissen Grad anonym. Benutzer können sich aussuchen, welche Informationen sie teilen.

Risiken und Herausforderungen:

  • Volatilität: Die Kursschwankungen können zu erheblichen Verlusten führen. Investoren sollten sich gut absichern.
  • Regulierung: Es kann vorkommen, dass bestimmte Aktivitäten, die heute legal sind, in Zukunft reguliert oder sogar verboten werden könnten. Auch die steuerliche Behandlung von Kryptowährungen ist oft unklar und kann sich ändern.
  • Technische Unsicherheit: Es gibt immer die Möglichkeit von Softwarefehlern, Sicherheitslücken oder Netzwerkproblemen, die den Wert von Kryptowährungen beeinflussen können.

Die Investition in Kryptowährungen

Die Investition in eine Kryptowährung kann eine komplexe Aufgabe sein. Vor allem für Anfänger. Diese Schritte können dabei helfen, die erste Investition zu tätigen:

  1. Vorbereitung: Ein Plan für Investment sollte erstellt werden. Welche Kryptowährung wird es und wie viel Geld wird investiert. Das blockt emotionales investieren.
  2. Auswahl der richtigen Krypto-Börse: Es ist nicht einfach, die richtige Börse für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Hier helfen Portale wie BitcoinBasis die Vergleiche und Informationen zu Handelsplattformen bereitstellen. Bei diesen können Investoren nach eigenen Vorlieben filtern und zum Beispiel die Einzahlungsmethoden bestimmen.
  3. Achtung vor Betrug: Um eine gute Kryptobörse zu finden, sollte man die Basics überprüfen und auf die grundlegenden Dinge achten. Zur Not hilft immer das Austesten, bevor man Geld bei der Börse einzahlt.
  4. Kaufen und Verkaufen: Der Einkauf läuft bei jeder Börse gleich ab. Konto erstellen, Geld einzahlen, Kryptowährung kaufen. Investoren sollten sich vorher mit den Gebühren auseinandersetzen.
  5. Plan durchsetzen: Der vorher festgelegte Plan sollte immer wieder neu evaluiert werden. Auf diese Weise bleibt man sich treu, wird jedoch nicht von Gier geleitet.
  6. Steuern beachten: Im Zweifelsfall sollte immer ein Steuerberater zu Rate gezogen werden.

Heutzutage ist eine Investition in Kryptowährung relativ einfach. Viele Börsen und Broker bieten den Ein- und Verkauf an.

 
  • Referenzzinssatztabellen für Unternehmen: Ein praktischer Leitfaden

    Referenzzinssatztabellen für Unternehmen: Ein praktischer Leitfaden

    Praktische Geschäfte zu machen ist eine Kunst für sich, bei der verschiedene Faktoren eine Rolle spielen können. Der Zinssatz ist ein wichtiger Teil des Geschäfts, Weiterlesen
  • Die Pilgerrouten - Die besten Routen des Jubiläums 2025

    Die Pilgerrouten - Die besten Routen des Jubiläums 2025

    Das Jahr 2025 ist dem Heiligen Jahr gewidmet, auch bekannt als das Jubiläum, ein Ereignis tief verwurzelt in der christlichen Tradition, das Millionen von Gläubigen Weiterlesen
  • Wie wählt man die richtigen vorderen Stoßdämpfer für seinen Fahrstil und sein Fahrzeug aus?

    Wie wählt man die richtigen vorderen Stoßdämpfer für seinen Fahrstil und sein Fahrzeug aus?

    Wir wissen, wie wichtig es für Sie ist, mehr über die Automobilwelt und die vielen Möglichkeiten zu wissen, die Sie haben, um Ihr Fahrzeug in Weiterlesen
  • Effizientes Arbeiten im Wald - Rückezange und Forstseilwinde mit Funk

    Effizientes Arbeiten im Wald - Rückezange und Forstseilwinde mit Funk

    Wenn du im Wald arbeitest, ist effizientes und sicheres Arbeiten von größter Bedeutung. Zwei unverzichtbare Werkzeuge in der modernen Forstwirtschaft sind die Rückezange und die Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Lebensstil und Reise

  • 1

Autos und Technik

  • 1