Donnerstag, 04 Februar 2021 11:31

Bachelorarbeitsschreiben-Tipps: A und O von akademischem Schreiben

Bachelorarbeit zu erstellen Bachelorarbeit zu erstellen

Jeder Student hat eine Angst vor Abschluss. Drei oder vier Studienjahre sind fast vorbei. Das fleißige Studium und erfolgreiches Erfüllen aller Aufgaben können leider keinen Misserfolg bei Erstellung einer Abschlussarbeit vorbeugen.

Das akademische Schreiben ist eine besondere Tätigkeit, die die konkreten Kompetenzen und Kenntnisse von einem Studenten verlangt. In diesem Zusammenhang können einige wichtige Tipps und Tricks nicht überflüssig sein, wenn man das Schreiben effektiver und leichter machen will.

Das Thema für Bachelorarbeit: Wie trifft man diese Wahl?

Das letzte Semester beginnt und der Studierende bekommt die Aufgabe, eine Bachelorarbeit zu erstellen. Kein Thema, keine Ahnung, worüber er schreiben sollte. In diesem Moment sollte der Student sich an die Lieblingsthemen oder relevanten Themenrichtungen der fachlichen Disziplinen erinnern. Das ist der erste Schritt zur Themenwahl.

Das ist wirklich eine Herausforderung für Studierenden, diese Wahl zu treffen. Selbstständig ist es kaum möglich. Dennoch können die folgenden Bachelorarbeit-Schreiben-Tipps helfen, eine richtige Entscheidung zu treffen.

Eigenes Interesse

   Das Thema der Bachelorarbeit muss für Studenten interessant sein. Dieses Interesse kann zum Beispiel mit der zukünftigen Karriere verbunden sein. Deswegen wird der Student dabei am höchsten motiviert. Das gewählte Thema soll den Forscher reizen und seine Begeisterung entwickeln.

Eine gründliche theoretische Basis

Vor Wahl sollte man sicher sein, dass es genug Materialien nach dem Thema gibt. Es lohnt sich, die angemessenen Informationen nach den Schlusswörtern im Internet oder in der Bibliothek zu suchen.

Relevanz des Themas

Das Thema der Bachelorarbeit muss relevant sein. Jede Forschung ist eine Antwort auf die Frage. Dabei fühlt der Wissenschaftler die möglichen Forschungslücken ein. Anders gesagt muss es etwas Neues geforscht werden, um die neuen Daten zu bekommen.

Nach diesen Kriterien kann der Student sogar zwei oder drei Themen für Bachelorarbeit finden. Dann kann er sich mit Betreuer beraten und erfahren, was für ein Thema zur Wahl ist.

Vorbereitungsperiode und Timing beim Schreiben der Bachelorarbeit

Ohne Vorbereitung und Planung kann sogar eine unwesentliche Tätigkeit ein Pech werden. Die Vorbereitungsperiode für Erstellung einer Bachelorarbeit kann einige Wochen und sogar ein Monat dauern. Kein Wunder, weil die Bachelorarbeit ein letzter Schritt des Studenten zum Abschluss ist. Diese Arbeit ist als eine Qualifikationsarbeit genannt.

Es gibt verschiedene Tipps, um die Bachelorarbeit schnell zu schreiben. Der goldene Tipp des Studenten muss in dieser Schreibperiode so sein: Eile mit Weile!

Es bedeutet, dass das Schreiben der Bachelorarbeit vorbereitet und in der Zeit geplant sein muss. Wie kann man sich gut auf die Bachelorarbeit vorbereiten? Die erste Phase ist Themenfindung. Dafür hat man in der Regel ein paar Wochen.

Nächster Schritt ist die Erstellung eines Exposés der Bachelorarbeit. Aus Französischem übersetzt man dieses Wort als „Entwurf“ oder „Skizze“. Im wissenschaftlichen Sinn geht es um eine Planung der Arbeit. Im Ganzen kann das Exposé die folgenden inhaltlichen Komponenten enthalten:

  • Begründung der Themenwahl;
  • Fragestellung;
  • Zielsetzung;
  • Hypothese;
  • Verteilen der Forschungsetappen in der Zeit;
  • ungefähre Strukturierung der Arbeit;
  • Zeitplanung;
  • erwünschte Forschungsresultate.

Dieser Plan erlaubt den Studenten, die Studie richtig zu organisieren und die Bachelorarbeit rechtzeitig zu erstellen. Das Exposé dient übrigens als die Basis für Einleitung. Das ist der Grund, diesen Text im Voraus fleißig zu verfassen. 

Richtige Struktur der Bachelorarbeit

Vor dem Schreiben sollte der Student eine feste Gliederung der Bachelorarbeit schaffen. Die Struktur jeder akademischen Arbeit ist wissenschaftlich und nach den fachlichen Anforderungen genormt. Sie folgt auch den Vorgaben einer Universität oder einer Hochschule, wo man studiert. Der Reihe nach bietet man die folgenden Strukturelemente:

  • Deckblatt;
  • Vorwort oder Abstrakt;
  • Abkürzungs-, Abbildungs- oder Tabellenverzeichnis;
  • Einleitung;
  • Hauptteil (theoretische und praktische Kapitel);
  • Zusammenfassung;
  • Quellenverzeichnis;
  • Anhänge;
  • eidesstattliche Erklärung.

Mit Erstellung eines Deckblatts oder Titelblatts der Bachelorarbeit ist alles einfach. Die Hochschule oder Universität, wo der Student studiert, bietet eine Form dafür. Gewöhnlich stehen darauf der Name der Universität, die Daten des Autors und Betreuers, Arbeitsthema, Datum der Abgabe.

In einem Leitfaden findet der Student auch die Anforderungen zur Gestaltung aller anderen Teile und Kapitel. Im Regelfall beginnt man die Erstellung mit einem praktischen Kapitel. Die theoretischen Informationen beschreibt man danach. Der Schluss und die Einleitung sind die letzten Teile zum Verfassen. 

Anforderung zum Inhalt: Was ist zu beachten?

Die wichtige Anforderung zum Verfassen der akademischen Arbeiten ist die wissenschaftliche Wiedergabe der Informationen. Nicht nur Gestaltung und formalen Eigenschaften der Arbeit, sondern auch Inhalt und seine Darstellung im Text die Bewertungskriterien der Arbeit sind.

Um die gute Bewertung der Bachelorarbeit zu erreichen, sollte man die folgenden Aspekte beim Verfassen beachten:

  • Der Student soll seine gründliche fachlichen Kenntnisse zeigen. Dieses Fachwissen beinhaltet nicht nur Fachtheorie, sondern auch die Kenntnisse der Forschungsmethoden. Anders gesagt muss der Studierende wissen, worüber er schreibt und entsprechende Fachwörter und Methoden benutzen.
  • Ein neues und relevantes Thema und neue Informationen sollten in der Arbeit präsentiert werden. Die Neuigkeit ist das Qualitätskriterium in der Wissenschaft.
  • Es ist wichtig, nur die aktuellen Literaturquellen zu benutzen. Man sollte die sekundäre Literatur vermeiden. Die benutzten Quellen sollen die Informationen während letzter 5 – 10 Jahre anbieten.
  • Richtiges Zitieren ist über alles! Jedes Zitat, ebenso Abbildungen müssen unbedingt gekennzeichnet werden. Die Studenten verwenden die deutsche Zitierweise oder Harvard-Zitierweise dafür.

Das wissenschaftliche Material, das der Studierende in seiner Bachelorarbeit darstellt, soll ein wirkliches Interesse der Lehrkräfte und Prüfungskommission wecken. Davon hängt die Benotung und Studienleistungen der Studenten ab.

Die Bachelorarbeit ohne Fehler: Wie kann es möglich sein?

Noch ein wichtiger Tipp für Bachelorarbeit-Schreiben. Das ist eine akribische Prüfung des Textes am Ende des Schreibprozesses. Diese Prüfung erzielt sich auf:

  • Aktualität und Neuigkeit der Forschung;
  • richtige Themenwahl;
  • Rechtschreibung;
  • inhaltliche Anforderungen;
  • stilistische Parameter;
  • wissenschaftliche Wiedergabe der Tatsachen.

Es können sich auch die Tippfehler und grammatische Fehler treffen, die der Student nicht bemerkt. Jede Unstimmigkeit und jedes falsch geschriebenes Wort können negativ die Qualität und demgemäß die Bewertung der Arbeit beeinflussen.

Leider kann der Student selbstständig einen umfangreichen akademischen Text qualitativ nicht prüfen. Deswegen ist es empfohlen, die Prüfung der Bachelorarbeit den Experten zu übergeben.

Beliebte Artikel

  • 1
  • 2

Unternehmen

  • 1