Freitag, 15 Juli 2016 09:45

Deutschland investiert in Immobilien

Die Nachfrage auf dem deutschen Immobilienmarkt ist weiterhin ungebrochen hoch. Auch bei Investoren sind Wohn- und Gewerbeimmobilien äußerst begehrt, und sie nutzen die derzeit günstigen Rahmenbedingungen für den Erwerb lukrativer Kapitalanlagen. Andreas Laarmann, Geschäftsführer von Falc Immobilien, über das starke Interesse nationaler und internationaler Investoren.

 

Wie sehen die aktuellen Entwicklungen in Bezug auf Investmentimmobilien aus?

"Der deutsche Immobilienmarkt ist auch für Investoren nach wie vor äußerst interessant, wie die zahlreichen Anfragen bei Falc Immobilien zeigen. Besonders Wohnimmobilien, aber auch Gewerbeimmobilien werden stark nachgefragt, und ich rechne damit, dass sich dieser Trend weiter fortsetzt."

Gibt es objektbezogene oder regionale Schwerpunkte?

"Vor allem Wohnimmobilien stehen im Fokus der Investoren. Diese Tendenz beobachten wir sowohl in den deutschen Metropolen als auch in den wirtschaftsstarken Regionen und Sekundärstädten. Ferienimmobilien zur Weitervermietung, an der Ostsee und in ganz Deutschland, stehen derzeit hoch im Kurs bei unseren Kunden."

Und was zeigt der Blick über die deutschen Grenzen hinaus?

"Immobilien waren am krisensicheren deutschen Immobilienmarkt schon immer auch bei ausländischen Anlegern sehr gefragt. Das ist nach wie vor so, wobei aufgrund bestehender und geplanter deutscher Gesetzesänderungen wie beispielsweise dem Energieausweis erhöhter Beratungsbedarf herrscht. In intensiven Gesprächen gilt es deshalb, auch ausländische Investoren von Sanierungskonzepten zu überzeugen und ihnen die Vorteile einer energetischen Modernisierung sowie die zur Verfügung stehenden Fördermöglichkeiten aufzuzeigen."

Read 3098 times

Beliebte Artikel

  • 1
  • 2

Unternehmen

  • 1