Montag, 18 Juli 2016 07:36

Wer sein Fahrzeug liebt

Die meisten Menschen mögen ihr Auto und legen großen Wert, das die auch gepflegt und gewartet wird. Die meisten übernehmen die Pflege ihres Wagens selbst und fahren regelmäßig in eine Waschanlage oder waschen in Auto mit der Hand selbst. Die Wartung der Autos jedoch überlassen die meisten Menschen den Profis und bringen ihr Fahrzeug daher regelmäßig in die Werkstatt.

Nur wenige übernehmen diese Aufgabe selbst, da hier viel Fachwissen erforderlich ist.

Wenn sich die Blätter der Bäume verfärben und in herbstlich, bunten Tönen erstrahlen und langsam zu Boden fallen, wird auch dem Letzten bewusst, dass sich der Winter nähert. Winter bedeutet Kälte, Schnee und Eis und das bedeutet, dass auch das eigene Fahrzeug eine besondere Inspektion bedeutet. Jetzt ist die Zeit gekommen, wo man sein Auto winterfest machen sollte und Frostschutzmittel, Beleuchtung und Bereifung den Witterungsverhältnissen anpassen sollte. Gut dem, wer da schon die richtigen Winterreifen besitzt, jedoch sollte man auch hier prüfen, ob die Reifen noch brauchbar sind. Weisen diese Risse oder Löcher auf, sollten diese nicht mehr benutzt werden. Hilfreiche Tipps hierzu findet man auch auf www.winterreifen-kaufen.com. Auch sollte man Reifen nicht länger als sechs Jahre benutzen, da das Material nach dieser Zeit starke Ermüdung aufweist und dann für den nötigen Grip auf der Straße nicht mehr garantiert werden kann. Folgendes sollte also geprüft werden:

• Alter des Reifens,
• Kontrolle über mögliche Risse oder Löcher,
• Profilstärke,
• Materialbeschaffenheit.

Die Profiltiefe sollte bei einem Winterreifen 1,6 mm betragen, Experten jedoch raten, sofern man in stark verschneiten Gegenden wohnt, zu einer Profiltiefe von 4 mm.

Read 1451 times

Beliebte Artikel

  • 1
  • 2

Automotive

  • 1