Montag, 09 Februar 2015 06:09

senioren-fitness-sollte-spaß-machen

Der wichtigste Erfolgsfaktor im Senioren Fitness ist ein regelmäßiges Training. Dafür muss es aber Spaß machen. Das Jahr hat mit vielen, guten Vorsätzen begonnen und hier unterscheiden sich junge Menschen nicht von der alternden Gesellschaft. Alle haben wir Ziele und dazu gehört bei uns allen die Gesundheit bis ins hohe Alter.

 

Wie die Wissenschaft mittlerweile bewiesen hat, ist die körperliche Fitness keine Frage des Alters sondern eine Frage des ausgewogenen Trainings. Bei Menschen über 80 konnten mit einem ausgewogenen, moderaten Training enorme Kraft- und Ausdauerzuwächse erzielt werden. Alltagstätigkeiten die vor dem Training undenkbar gewesen wären, fielen den Probanden wieder leichter. Solche Erfolge tragen zum Selbstvertrauen bei und schaffen eine höhere Lebensqualität. Es lohnt sich also, sich ein paar Gedanken über sein Training zu machen.

Das Studio Happy Moves bietet seit Jahren Konzepte und Angebote im Bereich Senioren Fitness in München an. Sigi, die Inhaberin des Studios gibt ein paar Tipps worauf es im Senioren Fitness wirklich ankommt.

Ausgewogenheit im Training: Ein häufiger Fehler im Senioren Fitness Training ist, dass einseitig trainiert wird. Um die gewünschten Erfolge zu erzielen sollte man Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination trainieren. Dies ist selten mit einem einzigen Workout möglich. Hier sind meist zwei (oder mehr) Workouts, mit den entsprechenden Schwerpunkten, pro Woche nötig.

Fordern aber nicht überfordern: Senioren werden längst nichtmehr mit Samthandschuhen während des Trainings angefasst. Das Workout sollte fordern, jedoch nicht überfordern. Die Übungen müssen sauber ausgeführt werden und die Muskulatur fordern. Sie sollten jedoch nicht so ermüden, dass man mehrere Tage zur Regeneration braucht. "Moderat" heißt hier die Devise.

Gezielt trainieren: Ein mit einem Fachmann (oder Fachfrau) ausgearbeiteter Trainingsplan ist bei jungen Sportlern üblich, im Seniorensport sollte dies auch Standard sein! Man steigert damit die Effizienz des Trainings und erreicht schneller die gesteckten Ziele

Spaß an erster Stelle: Das aller Wichtigste ist jedoch der Spaß am Sport. Man möchte die Zeit während des Sports als Qualitätszeit erleben. Dazu gehört, dass man sein Workout gerne trainiert. Hierzu gehört eine freundliche Atmosphäre, eine nette Gruppe und ein gut ausgebildeter und motivierender Trainer

Übrigens... es ist nie zu spät um mit dem Sport zu beginnen. Der Körper bedankt sich mit Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Related items

  • Senioren Fitness sollte Spaß machen Senioren Fitness sollte Spaß machen

    Der wichtigste Erfolgsfaktor im Senioren Fitness ist ein regelmäßiges Training. Dafür muss es aber Spaß machen. Das Jahr hat mit vielen, guten Vorsätzen begonnen und hier unterscheiden sich junge Menschen nicht von der alternden Gesellschaft. Alle haben wir Ziele und dazu gehört bei uns allen die Gesundheit bis ins hohe Alter.

  • Golf mit hochwertigen Schlägern Golf mit hochwertigen Schlägern

    Auch in Deutschland ist Golf eine beliebte Sportart. Intensiv ausüben kann man sie allerdings nur mit dem richtigen Equipment. Dieses erwirbt man entweder im Fachgeschäft oder im Internet. Falls man sich für letztere Möglichkeit entscheidet, kommt es umso mehr darauf an, sich vorab in zuverlässigen Quellen über die Qualität des Produkts zu erkundigen.

  • Mit Personal Training auf die Fitness Erfolgsspur Mit Personal Training auf die Fitness Erfolgsspur

    Ein Personal Trainer kann der entscheidende Faktor in der Erreichung der persönlichen Fitnessziele sein. Der Sommer naht und damit erhöht sich bei vielen Menschen der Wunsch nach einer attraktiven Badehosen- oder Bikinifigur. Man will im Urlaub und am Baggersee eine gute Figur machen und anderen Menschen zeigen wie gut man aussieht und wie konsequent man trainiert hat.

Beliebte Artikel

  • 1
  • 2

Lebensstil

  • 1