Mittwoch, 13 April 2022 08:30

Datenschutzkonforme Videoüberwachung - so geht's

Videoüberwachung Videoüberwachung pixabay

In der heutigen Zeit ist eine Videoüberwachung kein einfaches Unterfangen mehr. Dabei geht es nicht einmal um die technische Voraussetzung, sondern vielmehr um den Datenschutz, der gegeben sein muss.

Dabei wollen die meisten Unternehmen gewisse Bereiche auf ihrem Geländer überwachen. Meist liegt der Grund darin, dass man vor Einbruch und Diebstahl geschützt ist. Doch wie kann man eine datenschutzkonforme Videoüberwachung gewährleisten?

Hohe Bußgelder drohen

Wenn man seine Firma per Videoüberwachung im Blick behalten möchte, muss man den Datenschutz beachten. Wenn man bei seinem System keine Vorkehrungen trifft, drohen bei einem Verstoß schnell hohe Bußgelder. In den Richtlinien steht, dass die Erfassung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten nur dann erlaubt ist, wenn sie zur Wahrung der berechtigten Interessen des Überwachenden dienen. Es gibt also diverse Grauzonen sowohl für das Unternehmen als auch für die Kunden und Mitarbeiter, die gefilmt werden. Bei einer Gefahrenlage kann man es so auslegen, dass für alle Parteien ein Interesse der Überwachung vorliegt.

Informationen und Hinweise

Unternehmen werden durch die DSGVO dazu verpflichtet, mit den personenbezogenen Daten sehr transparent umzugehen. Die betroffenen Personen müssen also dazu in der Lage sein, zu verstehen, was mit ihren Daten passiert. Es muss Hinweise auf die Form der Beobachtung geben, wer die Daten erhebt und wie man den entsprechenden Datenschutzbeauftragten kontaktieren kann.

Verarbeitung von Videodaten

Wenn es um die technischen Voraussetzungen zur Videoüberwachung geht, kann man auf verschiedene Formen zurückgreifen. Die gängigste Möglichkeit ist dabei, dass ein Kamerabild auf einen Bildschirm übertragen wird. So kann z.B. ein Sicherheitsmann aus seiner Zentrale heraus den überwachten Bereich kontrollieren. Es kann gut sein, dass hierbei nicht einmal eine Aufzeichnung benötigt wird. Wenn aber doch Videodaten gespeichert werden, muss man vor der ersten Aufnahme sicher sein, dass man die Daten auch aufnehmen darf. Zulässig ist es dann, wenn eine Aufnahme unbedingt notwendig ist und die aufgenommenen Personen vom Zweck der Überwachung profitieren können, bzw. dieses Motiv überwiegt. Zudem sollte es ein entsprechendes Löschungsgebot geben. Laut diesem müssen die Videoaufzeichnungen wieder gelöscht werden, wenn der Zweck erfüllt wurde. Grundsätzlich verboten ist dabei die Weiterverarbeitung der Daten.

Macht ein Datenschutzbeauftragter Sinn?

Da es gerade bei einer Videoüberwachung im Hinblick auf den Datenschutz sehr viel zu beachten gibt, ist ein externer Datenschutzbeauftragter eine Überlegung wert. Es sind geschulte Spezialisten, die genau wissen, worauf es ankommt. Fehler können somit optimal vermieden werden. Die Kosten für einen externen Beauftragten können sich schon sehr schnell rechnen, wenn man bedenkt, wie hoch entsprechende Bußgelder für Verstöße ausfallen können. Zudem nehmen die Datenschutzbeauftragten aktiv an der Weiterentwicklung des Bereichs innerhalb des Unternehmens teil. Kontinuierliche Verbesserungen können dann dabei helfen, dass die Kosten für den externen Datenschutz weiter zurückgehen. Dabei geht es im Zweifel nicht nur um die Videoüberwachung, denn Datenschutz ist mittlerweile im ganzen Unternehmen ein relevantes Thema. Das fängt unter anderem schon bei den privaten Geräten der Mitarbeiter an. Mit ihnen darf man beispielsweise in der Regel keine beruflichen Tätigkeiten ausüben. Nachrichten bei Social Media müssen zudem ebenfalls wie Videoüberwachungen behandelt werden. Sofern der Zweck erfüllt wurde, müssen private Nachrichten gelöscht werden.

 
  • Was ist der stabilste Zaun?

    Was ist der stabilste Zaun?

    Geht es um die Installation eines neuen Gartenzaunes, besteht im Handel eine überaus große und abwechslungsreiche Auswahl an verschiedenen Materialien. Weiterlesen
  • Müll entsorgen in Wien: So geht's!

    Müll entsorgen in Wien: So geht's!

    Jeder Einwohner in Österreich verursacht laut der Statistik im Jahr rund 29 Kilogramm Sperrmüll. Zusammengerechnet ergeben sich so ganze 236 Tonnen Müll, die selbstverständlich auch Weiterlesen
  • Winter Outfit für Herren 2022

    Winter Outfit für Herren 2022

    Die Blätter fallen und es wird langsam Tag für Tag ungemütlicher. Bekanntlich gibt es kein Wetter, sondern lediglich die falsche Kleidung. Die Herrentrends 2022/2023 sind Weiterlesen
  • Wie kann man Schokolade personalisieren?

    Wie kann man Schokolade personalisieren?

    Exklusive Schokolade ist ein tolles Geschenk sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Möchten Sie Ihren Liebsten viel Freude bereiten? Suchen Sie nach leckeren Schokoladengeschenken, Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Lebensstil und Reise

  • 1

Autos und Technik

  • 1

Beliebte Artikel

  • 1
  • 2

Unternehmen und Finanzen

Die digitale Arztpraxis: Wie ein Patientenaufrufsystem Ihre MFAs entlasten kann

Die digitale Arztpraxis: Wie ein Patientenaufrufsystem Ihre MFAs entlasten kann

Einige Arztpraxen in Deutschland setzen mittlerweile auf einen automatischen Patientenaufruf. Der große Vorteil: die Patienten kommen selbstständig in den zugewiesenen Raum. Weiterlesen
Warum die IT das Herzstück jeder Firma ist

Warum die IT das Herzstück jeder Firma ist

In Unternehmen und Organisationen stellt die IT heutzutage das absolute Herzstück dar. Die IT-Abteilung trägt damit eine überaus große Verantwortung Weiterlesen
Ein Handbuch zum Datenschutz am Arbeitsplatz

Ein Handbuch zum Datenschutz am Arbeitsplatz

Datenschutz ist an jedem Arbeitsplatz von entscheidender Bedeutung. Es ist wichtig, über Verfahren und Systeme zu verfügen, die sicherstellen, dass Weiterlesen
  • 1