Dienstag, 27 April 2021 05:26

Welche Ursachen kann ein Leck in der Wasserleitung haben?

Rohrreinigung Notdienst Rohrreinigung Notdienst pixabay

Während Haarsträhnen, Schmutz und Ablagerungen den Wasserfluss Ihrer Abflüsse verstopfen können, können sie im Laufe der Zeit auch dazu führen, dass Ihre Abflüsse platzen oder reißen.

Verstopfungen, die nicht behandelt werden, können einen erhöhten Druck in den Rohren erzeugen, wodurch das Wasser Ihre Wasserleitungen belastet und Schäden verursacht. Rund 30 % aller Toiletten in Wohngebieten sind undicht. Obwohl dies durchaus üblich ist, gibt es mehrere Ursachen dafür, die unbemerkt bleiben können. Wenn Sie hören, wie Ihre Toilette von selbst spült, gibt es ein Problem, das auf eine beschädigte Spülventildichtung zurückzuführen ist. Ein weiteres Problem könnte sein, dass die Dichtung unter Ihrer Toilette beschädigt ist. Dieses Problem kann normalerweise unentdeckt bleiben. Untersuchen Sie die Schrauben und Bolzen auf Rost sowie Schimmel am Boden der Toilette. Stellen Sie sicher, dass die Toilette sicher montiert ist, da durch eine lose Toilette Wasser aus der Dichtung austreten kann.

Hoher Wasserdruck kann Ihre Rohre ebenfalls stark beschädigen. Ihr durchschnittlicher Wasserdruck sollte bei 60 psi liegen, während das Sanitärsystem Ihres Hauses generell für maximal 80 psi ausgelegt ist. Ein hoher Wasserdruck liegt normalerweise außerhalb Ihrer Kontrolle. Das Leben in Gegenden mit Hügeln, hohen Gebäuden oder in der Nähe von Hydranten kann die Ursache für den hohen Wasserdruck sein. Sprechen Sie mit einem Klempner darüber, wie Sie den Wasserdruck Ihres Hauses regulieren können. Wenn Sie ein Problem mit Ihrer Toilette bemerken, können Sie auch den Rohrreinigung Notdienst verständigen. Dieser ist rund um die Uhr und das ganze Jahr über für Sie erreichbar, selbst an Feiertagen und nachts. Auch Korrosion in Ihren Rohren ist ein unvermeidliches Problem. Sie könnten das Metall isolieren, um die Haltbarkeit zu erhöhen, aber dennoch können korrodierte Rohre irgendwann auftreten. Wenn sich bei Ihren Rohren dieses Problem zeigt, können sich Löcher bilden, die zu kleinen Undichtigkeiten in Ihren Rohren führen. Rohrkorrosion ist normalerweise auf hohe oder niedrige pH-Werte in Ihrem Wasser zurückzuführen. Kaufen Sie pH-Teststreifen in einem Baumarkt, um den Wert Ihres Wassers zu überprüfen. Der empfohlene pH-Wert für Ihr Wasser beträgt 6,5 bis 8,5. Wenn Sie Wasser mit einem zu hohen oder niedrigen Wert haben, verständigen Sie einen Klempner.

Wie können Sie feststellen, woher ein Leck kommt?

Bevor Sie mit dem Herausreißen von Wänden beginnen, können Sie am einfachsten überprüfen, ob ein Leck vorliegt, indem Sie Ihren Wasserzähler ablesen. Der nächste Schritt besteht darin, die Quelle des Lecks zu finden. Der beste Weg dafür ist das Absperren des Hauptwasserventils. Wenn sich die Anzeige des Wasserzählers dann nicht mehr bewegt, haben Sie ein Leck in Ihrem Haus. Wenn sich die Anzeige weiter bewegt, kommt das Leck von außerhalb des Hauses. Wenn Sie sich nicht mit der Reparatur auskennen, ist es wirklich am besten, wenn Sie einen Klempner verständigen. Dieser arbeitet nicht nur schnell, sondern kann Ihnen auch weitere Tipps geben, wie Sie z. B. andere Probleme mit den Rohren, den Abflüssen oder der Toilette verhindern können.