Donnerstag, 13 Oktober 2022 12:02

Bankgeschäfte von zu Hause erledigen

Überweisungsträger drucken Überweisungsträger drucken pixabay

Online-Banking ist eine gute Möglichkeit, mit der eigenen Bank in Verbindung zu bleiben und dabei Zeit und Geld zu sparen. Das Beste daran ist, dass Online-Banking sicher ist, dass man sich keine Sorgen um Hacker machen muss, die einem ans Konto wollen.

Natürlich ist die Hausbank auch weiterhin mit hilfsbereiten Kassierern und persönlichen Filialen für einen da, wenn man sie braucht. Aber dank des Internets und virtueller Finanzassistenten wie Online-Banking-Software und Apps ist es heute einfacher denn je, seine Finanzen zu verwalten, ohne das Haus oder das Büro zu verlassen.

Was ist Online-Banking?

Online-Banking ist eine Möglichkeit, seine Finanzen online zu verwalten. In der Regel muss man sich bei seinem Finanzinstitut für ein Online-Banking-Konto anmelden, bevor man mit dem Online-Banking beginnen kann. Mit Online-Banking lässt sich der Kontostand überprüfen, Rechnungen bezahlen, Geld zwischen Konten überweisen und Überweisungsträger drucken. Bei den meisten Online-Banken kann man sich von jedem Gerät aus anmelden, auch von Smartphones oder Tablets, solange man über eine Internetverbindung verfügt. Ebenfalls kann man Erinnerungen für die Bezahlung von Rechnungen einrichten, die Ausgaben im Auge behalten und vieles mehr.

Wer nutzt Online-Banking und wie?

Jeder, der es vorzieht, seine Bankgeschäfte bequem online zu erledigen, kann vom Online-Banking profitieren. Besonders nützlich ist es für diejenigen, die viel unterwegs sind, wie Freiberufler oder andere, die unregelmäßige Arbeitszeiten haben oder häufig reisen - sei es aus beruflichen oder privaten Gründen. Online-Banking bietet sich auch an, wenn man sein Haus oder Büro z. B. aufgrund einer körperlichen Behinderung nur schwer verlassen kann.

Was braucht man für Online-Banking?

Je nachdem, wo man sein Online-Banking-Konto einrichtet, braucht man ein paar Dinge, um loszulegen. Die wichtigsten sind eine E-Mail-Adresse und ein Computer oder ein mobiles Gerät mit Internetzugang. Außerdem benötigt man persönliche Daten wie Name, Adresse, Geburtsdatum und eventuell eine TAN. Und natürlich eine Bank oder ein Finanzinstitut, das Online-Banking anbietet.

Worauf sollte ich beim Online-Banking achten?

Zunächst sollte man sich beim Online-Banking einer sicheren Verbindung sicher sein. Das bedeutet, auf das Vorhängeschloss-Symbol im Browser und auf das Präfix https:// in der URL zu achten. Wenn man ein defektes Vorhängeschloss-Symbol oder ein Warnzeichen sieht, sollte man die Transaktion nicht durchführen, bis das Problem behoben ist. Zweitens: Daran denken, dass der Rechner mit Malware infiziert sein könnte. Diese kann die Tastatureingaben protokollieren und Informationen an Cyberkriminelle senden, darunter auch die Bankanmeldedaten.

Rechnungen bezahlen und Erinnerungen einrichten

Mit Online-Banking kann man nicht nur Ihr Bankkonto überprüfen und Überweisungen tätigen, sondern auch Zahlungen planen und Erinnerungen für Rechnungen einrichten, z. B. für Stromrechnungen oder Kreditkartenzahlungen. Bei den meisten Banken kann man die Zahlungen kostenlos einplanen, aber einige verlangen eine Gebühr für das Einrichten von Mahnungen. Wer ein knappes Budget hat, kann sich jederzeit im Online-Banking-Konto einloggen und kostenlose Mahnungen einrichten.

Überweisung von Geldern zwischen Konten

Um Geldbeträge zwischen den eigenen Konten zu überweisen, loggt man sich im Online-Banking-Konto ein und klickt auf die Schaltfläche "Geld überweisen". Viele Banken bieten die Möglichkeit, Geldbeträge zwischen den Konten per Telefon zu überweisen.

Wann Online-Banking, wann Filiale?

Wer gerade erst mit dem Online-Banking beginnt, sollte vielleicht ein oder zwei Mal persönlich in der Filiale vorbeischauen, um den Schalterbeamten kennenzulernen und sich mit dem Verfahren vertraut zu machen. Auf diese Weise vergewissert man sich, dass das Online-Banking für einen geeignet ist, bevor man sich für Online-Banking entscheiden.

  • Was ist der stabilste Zaun?

    Was ist der stabilste Zaun?

    Geht es um die Installation eines neuen Gartenzaunes, besteht im Handel eine überaus große und abwechslungsreiche Auswahl an verschiedenen Materialien. Weiterlesen
  • Müll entsorgen in Wien: So geht's!

    Müll entsorgen in Wien: So geht's!

    Jeder Einwohner in Österreich verursacht laut der Statistik im Jahr rund 29 Kilogramm Sperrmüll. Zusammengerechnet ergeben sich so ganze 236 Tonnen Müll, die selbstverständlich auch Weiterlesen
  • Winter Outfit für Herren 2022

    Winter Outfit für Herren 2022

    Die Blätter fallen und es wird langsam Tag für Tag ungemütlicher. Bekanntlich gibt es kein Wetter, sondern lediglich die falsche Kleidung. Die Herrentrends 2022/2023 sind Weiterlesen
  • Wie kann man Schokolade personalisieren?

    Wie kann man Schokolade personalisieren?

    Exklusive Schokolade ist ein tolles Geschenk sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Möchten Sie Ihren Liebsten viel Freude bereiten? Suchen Sie nach leckeren Schokoladengeschenken, Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Lebensstil und Reise

  • 1

Autos und Technik

  • 1

Beliebte Artikel

  • 1
  • 2

Unternehmen und Finanzen

Die digitale Arztpraxis: Wie ein Patientenaufrufsystem Ihre MFAs entlasten kann

Die digitale Arztpraxis: Wie ein Patientenaufrufsystem Ihre MFAs entlasten kann

Einige Arztpraxen in Deutschland setzen mittlerweile auf einen automatischen Patientenaufruf. Der große Vorteil: die Patienten kommen selbstständig in den zugewiesenen Raum. Weiterlesen
Warum die IT das Herzstück jeder Firma ist

Warum die IT das Herzstück jeder Firma ist

In Unternehmen und Organisationen stellt die IT heutzutage das absolute Herzstück dar. Die IT-Abteilung trägt damit eine überaus große Verantwortung Weiterlesen
Ein Handbuch zum Datenschutz am Arbeitsplatz

Ein Handbuch zum Datenschutz am Arbeitsplatz

Datenschutz ist an jedem Arbeitsplatz von entscheidender Bedeutung. Es ist wichtig, über Verfahren und Systeme zu verfügen, die sicherstellen, dass Weiterlesen
  • 1